Covid-19-Impfung in der Praxis

Voraussichtlich ab dem Frühjahr werden auch COVID-19-Impfungen in den hausärztlichen Praxen stattfinden. Wir erklären Ihnen schon jetzt, was für Sie zu tun ist.

1) Patienten, die gegen Grippe geimpft sind, erhalten in jeder Kategorie die ersten Termine. Falls Sie sich also jetzt noch gegen Grippe impfen wollen, können Sie gerne dazu direkt in die Praxis kommen.

2) Vor Terminvereinbarung müssen alle notwendigen Erklärungen von Ihnen unterschrieben bei uns vorliegen. Der Eingang der Unterlagen wird mit Datum vermerkt. Die Terminvergabe erfolgte dann in der Reihenfolge des Eingangsdatums. Die beizubringenden Unterlagen sind:

a) Ausgefüllte und unterzeichnete Einverständniserklärung und ausgefülltes Aufklärungsmerkblatt. Mögliche Fragen zur Impfung beantwortet diese Informationsschrift des Landes NRW.

b) Aktueller Impfpass, Ihren Marcumar/ INR-Ausweis (falls vorhanden) oder optional der ausgefüllte COVID-19-Pass.

Falls Sie Fragen zur Impfung haben, können Sie einen Telefontermin vereinbaren. Bitte lesen Sie zuvor aber diese Informationen aufmerksam. Konkrete Fragen sollten sich aus Ihrer Krankengeschichte ableiten. Wir empfehlen uneingeschränkt die Impfung. Bis auf sehr seltene Gegebenheiten ist die COVID-19-Impfung für die Prioritätsklassen 2 & 3 immer zu empfehlen. 

 

Nach dem Termin erhalten Sie von uns zusätzlich zum Eintrag in den Impfpass die ausgefüllte Impfbescheinigung.