Nicht warten - starten!

Weder "softer", noch "harter Lockdown" haben die COVID-19-Infektions- oder Todeszahlen bisher in den Griff bekommen, es ist Zeit für gemeinsame Maßnahmen vor Ort!

"Abstrich sofort" bringt mich an jeden Ort: Ahaus ist Modellregion

Wir freuen uns, dass die Bewerbung der Start Ahaus erfolgreich war und begrüßen die stufenweise Öffnung ausdrücklich. Die sehr gute Arbeit der Gastronomen und Unternehmer unserer Stadt kann nun endlich gewürdigt werden. Die Ahauser Hausärzte unterstützen mit der "Nicht warten - starten!"-Aktion und dem vielfältigen Möglichkeiten zur Testung

Kostenlose Corona-Schnelltests im Karl-Leisner-Haus (Schloßstr. 19 in Ahaus) sind weiter jeden Samstag von 9 bis 13 Uhr ohne digitale Anmeldung möglich. Wir stellen Ihnen die offizielle Bescheinigung des Landes NRW aus. Nach 13 Uhr melden Sie sich bitte hier an. Wenn alle Termine einer Stunde ausgebucht sind, arbeiten wir durch bis 18 Uhr, so dass jeder Testwunsch auch erfüllt wird: Nicht warten - starten!  

 

Mit der "Nicht warten - starten!" - Aktion wollen einzelne Ahauser Hausarztpraxen gemeinsam Zeichen setzen: 

- Umfassende Schutzmaßnahmen, um die Pandemie auf weniger als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner im Sieben-Tage-Durchschnitt zu senken. Die aktuellen Zahlen finden Sie hier für die Stadt und dort für die Kreise in NRW.

- Konsequente Nutzung digitaler Möglichkeiten, wie das Arbeiten am Heimarbeitsplatz, den Technologien zur Kontaktverfolgung bzw. die Verfügbarkeit der COVID-19-Diagnostik auch zuhause.

- Durchführung von COVID-19-Antigen-Schnelltests in Unternehmen, Schulen und Kindertageseinrichtungen: Wir testen vor Ort in den Unternehmen. Gemäß Coronateststrukturverordnung des Landes NRW können bei Durchführung mit qualifiziertem Personal die offiziellen Bescheinigungen ausgestellt werden. Die Kosten können bei innovativen Organisationsformen übernommen werden, zur Sicherheit für Mitarbeiter und Kinder. Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an teststelleimunternehmen@nichtwartenstarten.de oder die Koordinationsstelle in Alstätte.

 

Die Zahl der COVID-19-Infizierten entwickelte sich nach den harten Lockdown-Maßnahmen in die richtige Richtung. Die Lockerungen bewirkten das Gegenteil. Ein erneuter sehr starker Anstieg durch die stärker ansteckenden Virusmutationen entstand. Die Schnelltests zur Selbstanwendung und flächendeckende Bürgertests sind jetzt verfügbar. Die Ausbreitung ist nun wieder besser unter Kontrolle. Bei der gemeinsamen Arbeit gibt es noch Risiken, die ebenfalls gut kontrollierbar sind. Ahauser Betriebe werden daher aufgerufen, Ihre Mitarbeiter für die mindestens einmal wöchentliche Schnelltestung in den Hausarztpraxen zu u.g. Zeiten oder im Betrieb vor Ort anzumelden. Die Schnelltestung im Betrieb vor Ort erfolgt durch Mitarbeiter der Praxis Dr. Dr. Heinz Giesen in Wüllen oder Alstätte, der Hausarztpraxis Ahaus Dr. Malyar und der Praxis im Kreishaus. Wenn Sie diese Testung durchführen wollen, melden Sie sich bitte bei der jeweiligen Praxis oder unter testimbetrieb@nichtwartenstarten.de   

 

Zu folgenden Zeiten können Ahauser Betriebe ihre Mitarbeiter zur Schnelltestung in teilnehmenden Ahauser Hausarzt-Praxen anmelden (ab dem 08.03.2021 ist einmal wöchentlich die kostenfreie Testung möglich; ansonsten gilt der abgestimmte Preis von 32 Euro pro Testung):

Montag: Testung symptomatischer Patienten in der eigenen Hausarztpraxis

Dienstag: 11.30 bis 13 Uhr; Testung angemeldete Mitarbeiter in der Praxis am Wall und 13 bis 15 Uhr Praxis Dr. Storcks   

Mittwoch: 11.30 bis 13 Uhr; Testung angemeldete Mitarbeiter in der Praxis im Kreishaus und Hausarztpraxis Ahaus

Donnerstag: 11.30 bis 13 Uhr; Testung angemeldete Mitarbeiter in der Hausarztpraxis Ahaus 

                        sowie 14.30 bis 15.30 Uhr in der Praxis Dr. Levi

Freitag: 11.30 bis 13 Uhr; Testung angemeldete Mitarbeiter in der Hausarztpraxis Ahaus und 13 bis 15 Uhr Praxis Dr. Storcks

Samstag: 11.30 bis 13 Uhr; Testung angemeldete Mitarbeiter in der Praxis Dr. Dr. Heinz Giesen in Wüllen

 

Jede Einrichtung in Ahaus, die bisher aufgrund von Mangel an COVID-19-Antigen-Schnelltests oder Schutzausrüstung nicht angemessen gegen die Pandemie aktiv werden konnte, erhält im Rahmen der Aktion Unterstützung. Bitte wenden Sie sich an eine teilnehmende Einrichtung oder direkt an den Initiator der Aktion:

Dr. Dr. Heinz Giesen, Grüner Weg 2, 48683 Ahaus

Tel. 02561-98680, Mail: kontakt@nichtwartenstarten.de

 

Zusammen können wir es schaffen, die Zahl der Neuinfektionen im 7-Tage-Schnitt auf <35/100.000 zu senken. Schauen Sie, wie gut wir bereits sind. Erst wenn der Zielwert erreicht ist, besteht die Möglichkeit für regionale Lockerungen. Bis dahin gilt die Corona-Schutzverordnung der aktuellen Fassung.