Abstrich sofort

COVID-19-Antigen-Schnelltest bekommen - durchführen - bewerten - Fragen klären

Die Infektion an SARS-CoV-2 (Corona-Virus) bleibt auch weiterhin ein Risiko. Noch über eine längere Zeit werden nicht alle Risikopersonen für einen schweren Verlauf geimpft sein.

 

Schutz vor weiterer Verschlechterung der Situation bieten derzeit nur:

1) Tragen von FFP2-Masken dauerhaft – Hierzu verteilt der Staat entsprechende Masken in Apotheken. Wer sich bei uns jetzt noch gegen Grippe impfen lässt, erhält eine FFP2-Maske als zusätzlichen Schutz vor Ansteckung von uns dazu. 

2) Strenge Kontaktvermeidung – Der zweite harte Lockdown ist da; meiden Sie alle nicht notwendigen Kontakte. In unserer Praxis sind Sie sicher, wir behandeln ausschließlich nach Terminvereinbarung. Geringe Wartezeit und die Einhaltung der Hygieneschutzregeln sind für uns selbstverständlich.

3) Einhalten der AHA-L-Regeln – Dies liegt in der Verantwortung jedes Einzelnen.

 

Wir wissen aus der psychologischen Forschung, dass wir bei Menschen, die uns am nächsten stehen, besonders häufig Ausnahmen von den AHA-L-Regeln machen. Das SARS-CoV-2-Virus, das für Ältere und Risikopatienten besonders häufig tödlich ist, kennt kein Festtage, keine Freundschaften oder Verwandtschaftsverhältnisse oder macht Ausnahmen vor für uns besonders bedeutsamen Situationen wie Geburts-, Sonn - oder Feiertage.

 

Wir haben vorgesorgt: Jeder unserer Patienten kann einen COVID-19-Antigen-Schnelltest bei uns durchführen oder einen Test für zuhause kaufen. Wir bieten unseren Patienten und Menschen aus der Umgebung, die sich sonst ungeschützt treffen würden, somit eine besondere Schutzmaßnahme an:

Den COVID-19-Antigen-Schnelltest für zuhause unter ärztlicher Ergebniskontrolle.

So geht es:

a) Bestellen Sie die gewünschte Anzahl an Tests in unserer Praxis in Wüllen.

b) Lesen Sie aufmerksam das Begleitschreiben zum Test.

c) Registrieren Sie sich für die Video-Sprechstunde/ den Messenger.

d) Führen Sie den Test außerhalb der Praxis an jedem Tag durch, an dem Sie sich außerhalb der Praxisöffnungszeiten mit Risikopatienten treffen wollen.

Wenn Sie während der Woche einen COVID-19-Schnelltest wünschen, kommen Sie bitte für den Schnelltest in unsere Praxis. Auch Samstags führen wir Abstriche zu dem zwischen den Ahauser Hausärzten abgestimmten Preis von 32 Euro (davon 2 Euro als Spende an den "Nicht warten - starten!-Aktionstopf") durch.

Wenn Sie das Spucken ekelig und den tiefen Nasenabstrich nicht bei sich oder anderen durchführen wollen, können Sie -in Kenntnis der größeren Unsicherheit- auch den Abstrich aus der vorderen Nase verwenden.  

 

 

Bei der Aktion werden wir unterstützt durch befreundete Einrichtungen auch außerhalb von Ahaus. Hier können Sie die COVID-19-Spucktests ebenfalls kaufen:

- Coerde-Apotheke, Münster

- Elefanten-Apotheke, Steinfurt

- Pharmaxi-Apotheke am Baumgarten, Steinfurt